WOHIN MIT DER MECATE?

November 8, 2016 annshorsemanship No comments exist

Wohin mit der Mecate? Ans Bosal natürlich!

Genau, das stimmt schonmal. Aber was mache ich mit dem langen Führseil, das übrig bleibt, wenn ich mich aufs Pferd setzen möchte?

Je nach Situation gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Generell gilt: Setze ich mich auf ein junges, unerfahrenes Pferd, bei dem ich mir nicht sicher bin wie es reagieren könnte, stecke ich die Mecate in meinen Gürtel. Aber Achtung: Die Mecate wird nicht irgendwie am Gürtel befestigt, sondern mit einer Schlaufe von unten (!) in den Gürtel geschoben. Wichtig ist dabei, dass diese Schlaufe nicht zu groß ist. Sonst kann sich das Ende der Mecate darin verfangen und dann hat man sich am Pferd festgebunden.
Diese Variante kann ich natürlich auch nutzen, wenn ich viel auf- und absteigen muss um Tore zu öffnen und ich mir nicht sicher bin ob mein Pferd auch so bei mir bleibt und ich keine Lust habe, den langen Weg nach Hause zu laufen.

13319976_10153642891439142_1534012574537183122_n

Wenn ich ein gut ausgebildetes Pferd reite und mir sicher bin, dass es mich nicht absetzt, dann kann ich die Mecate auch an den Latigo Strings meines Sattels befestigen. Sollte ich jetzt doch vom Pferd fallen, habe ich keine große Möglichkeit mein Pferd festzuhalten, denn die Mecate ist ja am Sattel festgebunden. Sollte ich beim Fallen jedoch in meiner Mecate hängen bleiben, kann ich mir aber sicher sein, dass die Latigo Strings reißen, wenn sie korrekt am Sattel befestigt wurden.

798146_10151257824884142_1008965224_o

Was man niemals tun sollte: Die Mecate am Sattelhorn festmachen. Zieht euch lieber einen Gürtel an und zieht die Mecate durch den Gürtel statt sie am Horn festzumachen, wenn ihr keine Latigo Strings habt. Es können einige blöde Dinge passieren, aber von seinem Pferd mitgeschleift zu werden gehört sicherlich zu den nicht so spaßigen Varianten.

Wenn ihr Reiter auf der Ranch oder auch auf einem Kurs einmal beobachtet, könnt ihr schon daran wo die Mecate befestigt wurde erkennen, wie weit das Pferd wohl in seiner Ausbildung sein könnte. Man sollte also im Zweifel nicht die Person anbrüllen, die Kühe doch einzufangen, wenn diese im 5/8 Bosal auf dem jungen Pferd reitet und sich die Mecate in den Gürtel gesteckt hat, weil es durchaus sein könnte, dass das Pferd sie mal absetzt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.