WANN KANN ICH AUF EIN 1/2 INCH BOSAL UMSTEIGEN?

Oktober 11, 2016 annshorsemanship 1 comment

14642266_10153968368924142_3924094953460817067_n

Im Normalfall startet man mit einem 5/8 inch Bosal. Diese 5/8 inch beziehen sich dabei auf den Durchmesser der Cheeks (Seitenteile) des Bosals. Im Normalfall wählt man passend dazu eine Mecate mit der gleichen Stärke aus, also auch hier 5/8 inch.

Doch wann ist der Zeitpunkt gekommen um auf ein ½ inch Bosal mit der passenden Mecate umzusteigen?

Ursprünglich wurde das ½ inch dicke Bosal hauptsächlich dazu eingesetzt, das Pferd als Vorbereitung auf die Two-Rein Phase an den geringeren Durchmesser des Bosals zu gewöhnen. Denn in der Two-Rein wird das Pferd mit einem 3/8 inch Bosalito mit passender Mecate und in einem Bit mit Rein Chains und Romal Reins geritten. Der Übergang hierzu wird ihm so erleichtert.14601103_10153968368979142_7189767143377106358_n

Das ½ inch Bosal kann jedoch auch dann passend sein, wenn man das Gefühl hat, mit einer 5/8 Mecate zum einen zu viel in der Hand zu haben und man mit einer dünneren Mecate und einem dünneren Bosal noch feiner einwirken könnte. In diesem Fall bedeutet das, man muss die Hand noch weniger bewegen um das Signal an die Pferdenase weiter zu geben.
Wenn man das Pferd nun vielleicht testweise in einem ½ inch Bosal reitet und bemerkt, dass man nun eher mehr machen muss, als vorher, sollte man noch einmal zurück in das 5/8 inch Bosal wechseln.
Wenn man ein ½ inch Bosal als Korrekturmaßnahme einsetzt um Fehler zu korrigieren, die sich im 5/8 Bosal eingeschlichen haben, so ist das definitiv nicht der richtige Weg! Durch den geringeren Durchmesser des ½ inch Bosals kann man mit diesem im Zweifel auch schärfer einwirken und so vorherige Ausbildungsfehler überspielen. Dies ist jedoch auch nicht besser, als zu einem schärferen Gebiss zu greifen, wenn Dinge nicht so funktionieren wie gewollt und sollte deshalb absolut vermieden werden!

Junge Pferde, die erst wenige Wochen unter dem Sattel sind, sollten auf jeden Fall erst einmal im 5/8 inch Bosal geritten werden, bis einige Grundlagen gefestigt sind. Was genau das Pferd können sollte, bevor man in ein ½ inch Bosal gehen sollte, liegt ein wenig im eigenen Ermessen.

Ich werde mein Pferd Alvaro noch eine Weile im 5/8 Bosal reiten und erst wenn ich das Gefühl habe, dass dieses Bosal „zu viel“ wird, werde ich zu einem ½ inch Bosal wechseln. Wann genau das sein wird, wird mir mein Pferd verraten, wenn es soweit ist.

Auch hier gilt wieder: Hört auf euer Pferd und auf euer Gefühl und lasst euch nicht davon beeinflussen, wer sein Pferd sonst schon im ½ inch Bosal reitet.
Nehmt euch lieber die Zeit, es ist schließlich eure Reise.

13937871_10153819417194142_3071169522344962661_o

1 Comment on “WANN KANN ICH AUF EIN 1/2 INCH BOSAL UMSTEIGEN?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.